Startseite

Willkommen auf unserer Website!

Wir sind eine bürgerliche Initiative von Juister Stammgästen, die es sich als Ziel gesetzt hat, den Abriß des Juister Bahnhofes zu verhindern.

Wir sind keine "Ewiggestrige" (wie uns gerne aus Juister Kreisen vorgeworfen wird), die in "Nostalgie und alten Inselbahngefühlen schwelgen".

Wir sind von HEUTE:

Engagierte PR-Fachleute, Rechtsanwälte, kundige Denkmalpfleger, Betreiber gastronomischer Einrichtungen in "normalen" und denkmalgeschützten Gebäuden, Baufachleute, Restauratoren, Lokalpolitiker mit Kenntnis der "Gemengelage" in kleinen Gemeinden, Finanzfachleute, Steuerberater und viele Berufe mehr.

Uns alle eint:
Wir fahren seit vielen Jahren (einige schon seit Generationen) nach Juist. Und das teilweise mehrmals pro Jahr. Wir kennen die Insel sehr gut und stellen mit Erstaunen fest, dass durch Verkäufe und Umwandlungen immer mehr der historischen Juister Bausubstanz, welche ortstypisch ist und damit das "wesentliche "Urlaubsgefühl" ausmacht, vernichtet wird.

Und nun wurde noch "hinter den Kulissen" anscheinend als Nächstes der Abriß des Bahnhofs vorbereitet!

Di
eses Bahnhofsgebäude ist ein ortsprängendes Bauwerk. Es war Willkommens- und Verabschiedungspunkt für Generationen von Juistbesuchern. Es ist mehr oder weniger gut durch die Eigentümer in Schuß gehalten und aktuell noch Heimat des Nationalparkhauses, der OLB und der Gastronomie Kompaß.

Heute ist er ein Ort für entspanntes Essen und Kaffeetrinken - und damals für manche Abschiedsträne.

Wir wehren uns, zusammen mit einigen Juister Unterstützern, gegen die undurchsichtige Politik der Gemeinde und fordern Eigentümer (Reederei Frisia) und die Gemeinde auf, den mit dem Förderantrag für ein "neues Nationalparkhaus" (zweistöckiger moderner Neubau) verbundenen Abriß auszusetzen - und über ggf. alternative Erweiterungen des Nationalparkhauses nachzudenken. Beispielsweise auch durch einen schonenden Umbau der alten Bausubsubstanz, siehe unser Alternativ-Vorschlag.

Wenn das Nationalparkhaus überhaupt an dieser Stelle sinnvoll erweitert werden sollte?!! Warum gerade dort? Auch diese Frage stellt sich in diesem Zusammenhang! Warum soll dafür ein historisches Gebäude wie der Bahnhof weichen und warum wird kein neues Nationalparkhaus auf Stelzen am Hafen nahe am Watt geplant, wo auch deren Führungen starten (siehe Architekturwettbewerb zu Nationalparkhäusern, u.a. für Juist).
Oder an anderer passender Stelle auf der Insel?